Riesenspaß in Oberösterreich

Voller Vorfreude startete das Bulls Camp in Wels wieder bei tollem Wetter. Strahlende Kids warteten bereits vorm Eingangstor auf uns und konnten es kaum mehr erwarten, mit dem Kicken loszulegen.

Nachdem die Kidz ihre Sackerl mit der Ausrüstung erhalten hatten, startete auch schon die erste Trainingseinheit. Danach ging es, wie an jedem der fünf Tage, zu Mittag in die Kantine, wo man direkt neben dem Fußballfeld mit einem guten Mittagessen versorgt wurde, um nach den intensiven Trainingseinheiten am Vormittag wieder zu Kräften zu kommen.

Zum Verdauen nach dem Mittagessen standen immer verschiedene Spiele und Challenges auf dem Programm, bei denen es tolle Preise zu gewinnen gab. Es war schön, zu sehen, mit wie viel Spaß, aber auch Ehrgeiz alle bei der Sache waren. Kaum gab es was zu gewinnen, gab jeder Einzelne alles dafür.

Nachdem die Kidz wieder erholt für den kommenden Nachmittag waren, ging das Training weiter. Auch der Dienstag startete bei sommerlichen Temperaturen, und somit war das Training wieder ziemlich schweißtreibend. Kurz vor der Mittagspause besuchte uns unser Maskottchen Bullidibumm, und die Kinder durften bei der Elfmeter-Challenge versuchen, ein Tor gegen ihn zu erzielen. Denjenigen, die immer trafen, winkten tolle Preise.

In der Mittagspause hatten sich die Kidz dann eine Abkühlung verdient und vergnügten sich bei Wasserspielen. Nun war auch schon Mittwoch, und nach einem tollen Training am Vormittag mussten wir unseren fußballfreien Nachmittag aufgrund der Corona-Ausbreitung in Oberösterreich „leider“ auch auf dem Gelände verbringen. Doch dies war kein Problem, denn unsere Spieler Cician Stankovic und Masaya Okugawa kamen zu Besuch, beantworteten alle Fragen und verteilten Unterschriften.

Daraufhin konnte jeder sogar einen Elfmeter gegen unsere Nummer eins schießen – sicherlich eines der Highlights der gesamten Woche.

Bulls Camp Wels - 8 Bilder

Als die Spieler wieder zurück nach Salzburg fuhren, wurde uns trotz des fußballfreien Nachmittags alles andere als langweilig, denn an den Fanpark-Tools konnten wir uns unter anderem messen lassen, wie schnell jeder schießen kann.

Am Donnerstag war Turniertag! Es ging um die Champions League bzw. Europa League. Das Welser Stadion kochte vor Emotionen und es war ein unvergesslicher Tag. An die 40 anfeuernde Eltern und Geschwister waren auf der Tribünen mit dabei.

Freitags wurde am Vormittag auch noch ein kleines Abschlussturnier ausgetragen, bei dem sogar die Trainer eine Mannschaft bildeten. Sensationell wurden diese sogar geschlagen, da die Kidz in dieser Partie natürlich besonders motiviert waren und einen überragenden Fußball spielten.

Was für eine tolle Woche in Wels, die leider viel zu schnell vorbeiging!